Sonntag, 31. März 2013

Rami Hattab im Kulturfenster Heidelberg

Hallöchen :-)

Heute Abend noch ein kurzer Post, weil ich nicht schlafen kann :-) Am Donnerstag war ein Slam mit verschiedenen Musikern im Kulturfenster in Heidelberg. Da ich Rami Hattab schonmal im cafga gesehen hatte, wollte ich da unbedingt hin - von guter Musik kriegt man nie genug!

Leider war das Meiste ziemlich mittelmäßig, irgendwie muss ich mir sowas nicht so schnell wieder reinzerren. Ein paar schöne Fotos sind trotzdem bei rumgekommen!





Und ein Lob vom Künstler gabs obendrauf :-)

Gute Nacht,
Carinalein :)

Donnerstag, 28. März 2013

Das erste Mal am Bodensee :)

Hi :)

Ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in einem Naturschutzzentrum am Bodensee. Meines Erachtens lief es gut, ich kam um 13 Uhr an, der jetzige FÖJler hat einen Mitbewerber und mich durch die Ausstellung geführt, ich hatte mein Gespräch, dann zeigte er uns die Wohnung für die "Ökos" und mein Mitbewerber hatte sein Gespräch.

Um 15 Uhr wollten wir beide den Zug nehmen, um nach Hause zu kommen. Nix da! Der Zug hatte eine halbe Stunde Verspätung, weil sich ein paar Kinder dazu entschieden haben, auf den Gleisen zu spielen... :D Wir sind mit dem Auto nach Friedrichshafen gefahren, damit ich wenigstens den Anschlusszug noch bekomme, den ich aber wegen nicht mal einer Minute verpasst habe.

Natürlich habe ich mich ziemlich geärgert. Zwei Stunden warten in einer Stadt, die ich nicht kenne. Am Bahnhof. Ohne Internet oder ähnlich Spannendes. Toll. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Café begeben, in das ich mich setzen kann, um wenigstens ein wenig zu lernen. Gefunden habe ich keins, aber auf der Suche danach habe ich mich ein wenig umgeschaut und traute meinen Augen nicht: Am Horizont war Wasser. Viel. Wasser. Ich hab erstmal gar nichts gerafft und bin näher rangegangen, um zu schauen, was ich hier verpasst habe! :D Scheinbar ganz schön viel: Wir waren direkt am Bodensee. Ein Spazierweg führte am Wasser entlang und eine Treppe führte direkt ins Wasser.

Es war wunderschön!

Ich bin dann die Treppe runtergelaufen und habe mich an den Kiesstrand gesetzt. Und den Möwen zugehört, den Wellen zugeschaut und diese himmlische Ruhe genossen. So habe ich mir die Wartezeit versüßt :-)



Ich hatte ewig überlegt, ob ich nicht meine Kamera mitnehmen soll, immerhin fahre ich an den Bodensee und es gibt bestimmt irgendwas Tolles, was sich zu fotografieren lohnt. Also habe ich hin- und herüberlegt, mich aber letzendlich dagegen entschieden. Wozu noch eine zweite Tasche mitschleppen, wenn ich doch nur zu einem Vorstellungsgespräch fahre, nicht auf eine Entdeckungsreise? Ich habe es total bereut. Das Handyfoto macht nämlich leider gar nicht so viel her! Naja... im Nachhinein ist man immer schlauer ;-)

Auf dem Rückweg bin ich mit dem Zug wieder am Bodensee vorbeigefahren und habe, leider im Vorbeifahren also sehr verwackelt und schief, den Sonnenuntergang fotografiert:


Da will ich auf jeden Fall mal bei gutem Wetter hin... Das Wasser war jetzt schon türkis-blau :) Jetzt warte ich mal ganz gespannt die Antwort vom Naturschutzzentrum ab! ;-D Wünscht mir Glück!


~ Carina

Samstag, 23. März 2013

A dream in any shade of colour

Ich finds klasse, viel Spaß damit!